Gutes Essen für Alle!

Pilze trocknen & haltbar machen

Pilze sind wunderbare Geschmackslieferanten und finden aus diesem Grund in diversen Suppen, Eintöpfen, Saucen und Fleischgerichten eine Anwendung. Viele Menschen mögen Pilze allerdings nicht wegen ihrer eher ungewöhnlichen Textur und Konsistenz. Das bedeutet allerdings auf keinen Fall, dass diese Personen den Geschmack von Pilzen nicht mögen. Für genau diese Personengruppe sind getrocknete Pilze besonders interessant. Diese lassen sich nämlich anders verarbeiten und erlauben die Verwendung von Pilzen als Gewürz. Auch kann man durch die Trocknung von Pilzen viele weitere Vorteile genießen, wie zum Beispiel die Tatsache, dass die Pilze nun deutlich länger haltbar und einfacher zu lagern sind. Wie man Pilze richtig trocknet und wie genau die Pilze in getrockneter Form zu lagern sind wir in diesem Artikel genau beschrieben.

Pilze trocknen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Es gibt diverse unterschiedliche Möglichkeiten, um Pilze richtig zu trocknen. Die drei einfachsten Möglichkeiten sind die folgenden.

  • Pilze an der Luft trocknen: Die Trocknung an der Luft ist eine der ältesten und wahrscheinlich einfachsten Methoden, um Pilze zu dörren. Hierfür muss man lediglich die Pilze in kleine Scheiben schneiden und diese nun auf etwas Küchenrolle verteilen. Über den Pilzen legt man nun ebenfalls Küchenrolle aus. Diese Konstruktion kann man nun einfach an einem trocknenen und warmen Ort lagern und nach einigen Tagen hat man nun leckere Trockenpilze, welche sich sehr lange halten.
  • Pilze im Backofen trocknen: Die Trocknung im Backofen ist ebenfalls eine sehr einfache und effektive Methode, welche zudem sogar deutlich schneller abläuft als die Trocknung an der Luft. Hierfür muss man lediglich die Pilze in kleine Scheiben oder Stückchen schneiden, diese dann auf einem Backblech verteilen und das Blech dann bei etwa 40 – 80 Grad Celsius für 30 Minuten bis hin zu 2 Stunden im Ofen lassen. Wie lange der Prozess genau dauert kann man pauschal nicht sagen.
  • Pilze im Dörrautomaten trocknen: Die Trocknung im Dörrautomat verläuft nahezu genau so wie die Trocknung im Ofen, allerdings ist der Dörrautomat nur auf diese Funktion ausgelegt, wodurch der Prozess ein wenig leichter ist, da alle wichtige Einstellungen bereits am Automat voreingestellt sind und man dadurch nur noch die kleinen Pilzstücke bzw. -scheiben in den Dörrautomat geben muss.

Unter den drei genannten Methoden gibt es eigentlich nur eine Methode, welche sich von den anderen abhebt. Das ist die Trocknung der Pilze in einem Dörrautomat. Diese Methode ist sehr eindeutig die einfachste, allerdings muss hierfür zunächst ein Dörrautomat angeschafft werden. Ob sich diese Anschaffung lohnt hängt immer davon ab wie häufig man Lebensmittel dörren möchte. Ernten man über das Jahr verteilt häufiger Obst, Gemüse, Kräuter oder Pilze, so lohnt sich diese Anschaffung garantiert, da hierdurch verhindert werden kann, dass man einen nennenswerten Teil der jährlichen Ernte wegwerfen oder verschenken muss.

Bestseller Nr. 1
Scherini Valtellina - Steinpilze getrocknet 3 x 100g
  • Haltbarkeit 10-12 Monate, perfekt verpackt
  • in natürlichen Hölzern gesammelt, ausgewählt und von Hand verpackt.
  • 3 perfekt verpackte 100g Taschen die beste Qualität
  • Mengenrabatte verfügbar bei Amazon business
Bestseller Nr. 2
Steinpilzpulver 100g I Steinpilze I Naturbelassen I Gemahlen I Steinpilze getrocknet I in harmony with nature
  • ✓ Unsere Steinpilze stammen aus kontrollierter Wildsammlung den Karpaten. Sorgfältig geerntet und verarbeitet, luftgetrocknet im Einklang mit Mensch und Natur, finden unsere Steinpilze den Weg in Ihre Hände.
  • ✓ frei von Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln unsere hocharomatisch Steinpilzpulver sind geignet zur Verfeinerung von Saucen, Fleischragouts, Wildgerichten, Steinpilzsuppe usw.
  • ✓ Steinpilzpulver ohne künstliche Geschmacksverstärker, ohne künstliche Aromen, Vegan, Glutenfrei, Laktosefrei.
  • ✓ Im wiederverschließbaren Aromabeutel verpackt!
Bestseller Nr. 3
Wagner Green Forest Shiitake Pilze asiatische Speisepilze zum Kochen & Essen, getrocknet & natürlich, ideal für Reis und Suppen, Menge: 1 x 100 g
  • Kleine Wunderpilze: Getrocknete asiatische Pilze als ausgezeichnete Ergänzung zu fernöstlichen Reis- und japanischen Gerichten – Speisepilz & Heilmittel in einem.
  • Hocharomatisch: Mit dem intensiven Aroma und seinem aromatischen, lauchartigen Geschmack, gibt dieser Speisepilz asiatischen Gerichten eine ganz delikate Note.
  • Lieferumfang: 1 x Green Forest Shiitake Pilze von Wagner.
  • Schmeckt gut, tut gut: Als Heilmittel der chinesischen Medizin leisten diese Trockenpilze nicht nur geschmacklich, sondern auch gesundheitlich einen wertvollen Beitrag zur Ernährung!
Bestseller Nr. 4
Wagner Green Forest Steinpilze kleinstückig geschnitten, 2er Pack (2 x 40 g)
  • Wildgerichten und Steinpilzsuppen
  • Packung die Größe: 19.4 L x 7.0 H x 15.0 W cm
Bestseller Nr. 5
Diamond Shiitake / Tonko Pilze, getrocknet, 100g
  • Shiitake Pilze, getrocknet
  • Nicht gesäubert. Verunreinigungen nicht ausgeschlossen.
  • Zum Rohverzehr nicht geeignet.
  • Inhalt: 100g

Getrocknete Pilze richtig lagen

Mit der richtigen Lagerung von getrockneten Pilzen sind diese im Gegensatz zu frischen Pilzen bis zu einem ganzen Jahr lang haltbar. Wichtig ist für die Lagerung der trocknen Pilze, dass diese Luftdicht verpackt sind und an einem dunklen trockenen Ort aufbewahrt werden. Sind die trockenen Pilze der Luft direkt ausgesetzt, so können sie Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und dann mit der Zeit schimmeln.

Setzt man die Pilze UV-Strahlung aus, kann es schnell passieren, dass die Zutaten langsam an Geschmack verlieren. Die perfekte Art der Lagerung von Trockenpilzen besteht daher aus der Lagerung in Einmachgläsern, welche man fest mit einem Deckel verschließen kann. Das Glas wird nun am besten im Keller oder in einer Abstellkammer aufbewahrt. Diese Tipps für die Lagerung von getrockneten Pilzen kann man mühelos auch für die Lagerung von getrocknetem Obst oder Gemüse anwenden, da es sich hierbei schlichtweg um die beste Methode zur Lagerung von trockenen Lebensmitteln handelt.

Fazit

Wer vor allem im Herbst gerne Pilze sammelt und mal eine etwas größere Ausbeute findet, der sollte definitiv darüber nachdenken einen Teil des Fundes zu trocknen. Hierdurch erschließen sich schnell neue Möglichkeiten mit den Pilzen zu kochen, aber auch die Haltbarkeit der Pilze kann um bis zu ein Jahr verlängert werden. Wichtig ist es aber auch an dieser Stelle anzumerken, dass man beim Sammeln vom Pilzen immer sehr vorsichtig sein sollte und vom Verzehr von Pilzen abzuraten ist, wenn man sich nicht zu 100 Prozent sicher ist, dass es sich beim gefundenen Pilz um einen essbaren Pilz handelt.

Bild von Bluebird Provisions auf Pixabay

Letzte Aktualisierung am 12.12.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Diese Webseite verwendet Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern. Das kannst du jederzeit ändern. Akzeptieren Weitere Informationen